Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Alte Fliesen entsorgen – so geht es

Kachelmann FliesenAlte Fliesen entsorgen ist eine Herausforderung, vor der Sie stehen, wenn Sie das Bad, die Küche oder auch den Boden erneuern. Fliesen werden normalerweise aus einer Form der Keramik hergestellt. Allerdings gelten sie damit noch lange nicht als klassische Stücke aus Keramik. Stattdessen werden sie als Bauschutt geführt, wenn es um die Entsorgung geht. Für Sie ist es daher wichtig zu wissen, wie Sie den Bauschutt richtig entsorgen können und worauf dabei zu achten ist.

Die richtige Entsorgung von Fliesen

Alte Fliesen entsorgen – so geht esSie haben Ihr Bad saniert oder im Keller noch Fliesen vom letzten Umbau gefunden? Dann stehen Sie nun vor der Frage, wie Sie diese optimal entsorgen können. Sind die Fliesen noch neu und unbenutzt und sind es nur geringe Mengen, können diese einfach über den Hausmüll entsorgt werden. Anders sieht es bei benutzten Fliesen aus. Diese werden als Bauschutt gewertet.

» Mehr Informationen

Wie die Entsorgung durchzuführen ist, hängt davon ab, in welcher Region Sie wohnen. Bei kleinen Mengen haben Sie die Möglichkeit, zur nächsten Deponie zu fahren. Hier können Sie die Fliesen abgeben.

Tipp: Rufen Sie vorher bei der Deponie an und fragen Sie, ob die Fliesen angenommen werden und ob möglicherweise Kosten anfallen. Zudem können Sie erfragen, welche Mengen angenommen werden. Erkundigen Sie sich über die Vorgaben der Deponie. Möglicherweise müssen Sie den Bauschutt abdecken und dürfen diesen nun in einem Pkw anliefern.

Nachfrage bei der Kommune

Haben Sie eine größere Menge an Fliesen, die entsorgt werden müssen, können Sie sich an die Kommune wenden. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Entsorgungsstellen. Diese nehmen normalerweise einen gewissen Betrag für die Entsorgung von Bauschutt. Informationen dazu erhalten Sie bei der jeweiligen Entsorgungsstelle.

» Mehr Informationen

Es kann jedoch auch möglich sein, dass Sie auf einen Container zurückgreifen müssen. Es ist egal, ob sich an den Fliesen noch Kleber befindet. Über den Container können diese dann entsorgt werden. Die Kosten sind abhängig von der Größe des Containers. Beachten Sie, dass Sie für den Container zahlen. Wenn Sie diesen nicht voll bekommen, fällt dennoch der gesamte Betrag an.

Hinweis: Haben Sie zu viel Bauschutt für die Entsorgung über die Entsorgungsstellen und zu wenig Schutt, um einen Container füllen zu können, so können Sie sich auch mit Ihren Nachbarn kurzschließen. Fragen Sie hier nach, ob Ihre Nachbarn möglicherweise ebenso Bauschutt für die Entsorgung haben. In dem Fall können Sie sich die Kosten für den Container auch teilen.

Alternative: Verlegen Sie Fliesen auf Fliesen

Bevor Sie damit beginnen, die alten Fliesen mit viel Aufwand aus dem Boden oder den Wänden zu entfernen, können Sie auch darüber nachdenken, ob Sie möglicherweise Fliesen auf Fliesen verlegen möchten. In einigen Fällen kann dies durchaus eine Möglichkeit sein. Dabei sollten Sie auf die folgenden Schritte achten:

» Mehr Informationen
Schritt Beschreibung
Materialbedarf Im ersten Schritt müssen Sie ermitteln, was für Material Sie benötigen. Vermessen Sie also erst einmal den Bereich und rechnen Sie aus, wie viele Fliesen Sie benötigen.
Untergrund Nun kommt es auf den Untergrund an. Prüfen Sie nach, wie tragfähig die alten Fliesen sind. Bestehen Unebenheiten, müssen diese geglättet werden. Reinigen Sie zudem die Oberfläche.
Grundierung Nun muss der Fliesenspiegel grundiert werden. Tragen Sie dafür den Haftgrund auf. Planen Sie ausreichend Zeit ein, damit der Haftgrund trocknen kann.
Zuschneiden der Fliesen Die Fliesen, die auf den alten Fliesen angebracht werden, müssen zugeschnitten werden. Hier kann es hilfreich sein, ein Fliesenschneidgerät einzusetzen.
Markierungen Beginnen Sie nun mit den Markierungen. Denken Sie darüber nach, wie Sie die Fliesen verlegen möchten. Unterschieden wird dabei zwischen Wand- und Bodenfliesen.
Fliesenkleber Nachdem die Markierungen durchgeführt wurden, können Sie den Fliesenkleber erst anmischen und nun auftragen. Achten Sie auf die Angaben des Herstellers.
Fliesen anbringen Sobald der Kleber aufgetragen ist, bringen Sie die Fliesen an. Drücken Sie diese an die Wand und prüfen Sie nach, ob die Menge an Kleber ausreicht. Klopfen Sie die Fliesen an.
Verfugen Zum Abschluss verfugen Sie die Fliesen noch und verschließen mögliche Dehnungsfugen.

Fliesen auf Fliesen verlegen – die Vor- und Nachteile

Alte Fliesen entsorgen mag mit Aufwand verbunden sein, ob es sich aber lohnt, stattdessen Fliesen auf Fliesen zu verlegen, muss abgewogen werden. Nutzen Sie dafür die Übersicht über die Vor- und Nachteile:

  • alte Fliesen müssen nicht entfernt werden
  • abgeklopfter Untergrund muss nicht begradigt werden
  • auch für Laien umsetzbar
  • Fliesendicke reduziert die Größe des Raumes
  • nicht alle Fliesen eignen sich als Untergrund
  • bei starken notwendigen Korrekturen ist viel Aufwand aufzubringen

Alte Fliesen in neuem Glanz erstrahlen lassen

Ganz im Sinne des Upcyclings können Sie darüber nachdenken, die alten Fliesen nicht zu ersetzen, sondern zu reparieren oder sie mit einem neuen Design zu versorgen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

» Mehr Informationen
  • Fliesenlack
  • Folien

Der Fliesenlack ist vergleichbar mit einer Farbe, mit der Wände gestrichen werden können. Allerdings handelt es sich um einen Speziallack für den Untergrund. Sie können aus verschiedenen Farben wählen. Damit Sie auch ein zufriedenstellendes Ergebnis erhalten, sollten Sie sich an die Anleitung der Hersteller halten. Bedenken Sie auch, dass Sie eventuell noch einmal neu verfugen müssen. Dies kann zusätzliche Arbeit bedeuten.

Sehr beliebt ist der Einsatz von Fliesenfolien. Diese selbstklebenden Folien können relativ schnell aufgetragen werden. Dabei fällt nicht einmal viel Schmutz an. Nachdem der Untergrund gereinigt wurde, können Sie die Folien auftragen. Es gibt Folien, bei denen Sie Fliese für Fliese arbeiten. Es gibt aber auch Varianten, die über mehrere Fliesen geklebt werden können. Interessant sind die verschiedenen Designs, aus denen Sie wählen können. Sie haben die Möglichkeit, alte Fliesen einfach mit einer neuen Farbe zu versehen. Aber auch Muster und Bilder lassen sich auf diese Weise auftragen.

Info: Die selbstklebende Folie kann auch einfach wieder entfernt werden. Daher eignet sie sich vor allem für den Einsatz in Mietwohnungen.

Fazit: Zum Entsorgen alter Fliesen gibt es verschiedene Möglichkeiten

Alte Fliesen können bei Reparaturen, Sanierungen oder auch Umbauten anfallen. Abhängig von der Menge haben Sie verschiedene Möglichkeiten für die Entsorgung. Sie können die Fliesen gegen Aufpreis abgeben oder auch einen Container bestellen. Wenn Sie die Entsorgung umgehen möchten, können Sie Fliesen auf Fliesen verlegen oder die alten Fliesen auch reparieren oder neu gestalten.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Adobe Stock / Gina Sanders, Amazon/ Kachelmann

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Alte Fliesen entsorgen – so geht es
Loading...

Neuen Kommentar verfassen