Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Frostsichere Fliesen – halten Wind und Wetter stand

Frostsichere FliesenDer Eingangsbereich oder die Terrasse werden meist gerne mit schönen Fliesen versehen. Auch für den Balkon eigenen sie sich sehr gut und sorgen für ein schönes Bild. Doch nicht alle Fliesen halten auch im Winter Frost, Eis und Schnee aus. Sie drohen zu zerspringen und Feuchtigkeit dringt unter den Fliesen. Zudem besteht das Problem des Ausrutschens, weil meist nur die Modelle für den Außenbereich rutschfest sind. Bevor Sie sich jetzt für Fliesen entscheiden, erkundigen Sie sich nach Fliesen frostsicher und sammeln Sie möglichst viele Informationen im Internet.

Frostsichere Fliese Test 2018

Wie erkennt man frostsichere Fliesen

Frostsichere FliesenBeim Kauf von Fliesen für den Außenbereich achten Sie darauf, dass es sich um frostsichere Fliesen handelt. Diese eignen sich für Balkon, Terrasse und Garage, doch auch die Außentreppe oder der Pool können damit versehen werden. Ein Hauptaugenmerk ist darauf zu legen, dass die Fliesen rutschfest sind, denn ein feuchter oder nasser Boden wird schnell zur Schlitterpartie. Deshalb sind Hochglanzfliesen auch ganz heikel für diese Bereiche. Sie sehen zwar schön aus, können aber auch richtig gefährlich sein. Die Rutschfestigkeit erkennen Sie an den Angaben R9 bis R12. Diese Bezeichnung auf den Fliesen gibt an, wie gut Sie rutschhemmend sind. Dabei bietet R12 den besten Belag gegen das Rutschen, doch diese Modelle werden oftmals nur im Industriebereich verkauft. Deshalb wählen Sie für den Außenbereich mindestens R10 bis R11.

Frostsichere Fliesen halten ohne Probleme dem Winter und somit Eis, Schnee und Frost stand. Wichtig ist hier darauf zu achten, welchen Grad an Feuchtigkeit sie aufnehmen. Reines Steingut ist somit suboptimal, Steinzeugfliesen oder Feinsteinzug eigenen sich gut, müssen aber eben frostsicher sein. In der Regel ist das vom Hersteller angegeben, ob sich die Fliesen für den Boden im Außenbereich eigenen. Unter frostbeständig fallen zum Beispiel Fliesen wie Cotto, Granit und Keramik. Grundsätzlich sind Fliesen ideal, die weniger als 0,5% Wasser aufnehmen.

Fliesen-Art Beschreibung
Cotto Auch unter den Namen Terrakotta bekannt ist der wohl beliebteste Belag für die Außentreppe oder Terrasse. Er ist in verschiedenen Farben erhältlich und auch ideal um marokkanische oder mexikanische Akzente zu setzen.
Granit Hier handelt es sich um einen Naturstein. Es gibt ihn nicht nur in verschiedenen Farben, sondern auch Mustern. Ob grau, bunt oder in Holzoptik – die Auswahl ist groß.
Keramik Hierzu kann Feinsteinzeug, Steinzeug und Steingut gehören. Diese sind frostbeständig und nehmen somit nur wenig Wasser auf, was ein guter Schutz vor Rissen im Winter ist.

Tipp: Je mehr Prozent Wasser die Fliesen aufnehmen umso schlechter sind sie winterhart. Alle Fliesen, die mehr als 10% Wasser aufnehmen, werden den Winter mit Frost nicht ohne Schaden überstehen.

Frostsichere Fliesen verlegen muss gründlich gemacht werden

Das Verlegen von Fliesen frostsicher sollte mit Bedacht erfolgen. Wenn Sie noch keine Ahnung darin haben, holen Sie sich genau Informationen. Ein Hauptproblem ist nämlich, dass die Fliesen im Außenbereich gründlich und mit dem richtigen Material verfugt werden müssen. Machen Sie hier einen Fehler, dringt in die Fugen die Feuchtigkeit und das kann den Fliesen auch schaden.

In Bad und Küche achten Sie auch penibel genau darauf, dass die Fugen der Wandfliesen keine Feuchtigkeit durchlassen. Das Gleiche gilt für Ihre Bodenbeläge im Garten, in der Garage und am Pool. Kaufen Sie sich deshalb einen guten Fliesenkleber und einen Fugenmörtel für den Außenbereich. Kleine Risse in den getrockneten Fugen füllen Sie zur Vorsicht erneut mit Fugenmörtel, damit hier keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Haben Sie einen Bereich, an dem schon alte Fliesen verlegt sind, sehen Sie sich auch hier gleich die Fugen an und bessern diese gegebenenfalls aus. Dies ist eine Arbeit, die von Zeit zu Zeit sein muss und sie sorgt dafür, dass Ihre gefliesten Bereiche länger schön aussehen und auch noch ein paar Jahre halten.

Fliesen richtig auswählen

Wählen Sie frostsichere Fliesen nach Ihrem Geschmack. Sie sollten zum Stil Ihres Gartens und Ihres Hauses passen. Haben Sie weiße Fenster und Türen können dunkle Farben sehr schön aussehen, aber auch eine Mischung aus zwei verschiedenen Farbtönen wie Hell- und Dunkelblau. Holzbraune Fenster dagegen wirken in Verbindung mit Fliesen in Holzoptik sehr gut und das ganze Bild erhält einen mediterranen Stil.

Die Größe der Fliesen spielt durchaus auch eine Rolle. Sie haben die Wahl zwischen quadratischen oder rechteckigen Modellen. Doch auch 6- oder 8-eckig ist auf dem Markt vertreten. Sehr beliebt sind auch Fliesen in XL oder XXL, da diese schnell zu verlegen sind. Bedenken Sie bei der Auswahl, dass kleine Fliesen natürlich mehr arbeit machen als Große. Mit Kleinen lassen sich aber feinere Muster legen. Außerdem haben die kleineren Modelle ein geringeres Gewicht und müssen meist nicht so häufig zugeschnitten werden. Gerne können Sie aber auch kleinere und größere Modelle mischen und so kunstvolle Muster verlegen.

Vor- und Nachteile einer frostsicheren Fliese

  • halten dem Winter gut stand
  • sind robust
  • sind meist rutschfest
  • Verlegung muss gründlich erfolgen
  • etwas höherer Preis

Frostsichere Fliesen kaufen

Haben Sie sich zum frostsichere Fliesen kaufen entschieden geht es darum einen Preisvergleich zu starten. Auch hier können Ihnen Erfahrungen anderer Käufer hilfreich sein. Die Kosten für Fliesen frostsicher sind durchaus höher als für Fliesen für den Innenbereich. Suchen Sie aber frostsichere Fliesen günstig, schauen Sie doch bevorzugt in einem frostsichere Fliesen Shop im Internet. Das Online Kaufen ist jedoch nicht immer günstiger, denn meist haben Sie auch extra Kosten für die Versandkosten, welche je nach Gewicht und Menge der Fliesen hoch sein können. Schauen Sie deshalb nicht nur nach den frostsichere Fliesen Preise, sondern auch nach eventuell zusätzlichen Kosten. Sehr wichtig ist auch, sich immer nach dem Quadratmeterpreis zu erkundigen. Dieser ermöglicht Ihnen ein einfacheres Kalkulieren, als der Stückpreis. Denn im Grunde wissen Sie nur, welche Quadratmeterzahl verlegt werden soll, wie viele Fliesen Sie dafür brauchen, ist nicht immer ganz klar, weil für den Verschnitt zusätzliche Fliesen berechnet werden müssen. Legen Sie auch immer eine etwas höhere Quadratmeterzahl fest, da manche Fliesen beim Schneiden auch zerbrechen und Sie somit ein paar mehr Fliesen benötigen, als Sie ursprünglich berechnet haben.

Alternativ zum online Kaufen finden Sie auch in Baumärkten wie Obi, Bauhaus oder Hornbach Fliesen namhafter Hersteller und auch immer wieder gute Angebote. Manche Baumärkte bieten sogar einen kostenlosen Versand an, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, die ganzen Fliesen nach Hause zu fahren. Auch erhalten Sie hier gleich eine Beratung, welches Zusatzmaterial Sie benötigen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen