Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Glasierte Fliesen – glänzende, besonders leicht zu reinigende Fliesen

Glasierte FliesenDa glasierte Fliesen mit einer leicht zu reinigenden Oberfläche einhergehen, sind diese deutlich leichter zu reinigen als unglasierte Fliesen. Immerhin sorgt die Glasur für Fliesen dafür, dass sich Schmutz und Dreck nicht so leicht festsetzen können. Die Glasur wirkt schließlich wie eine Art Schutzschicht. Dabei spielt die Frage nach dem Versiegeln der Fliesen vor allem bei Keramikfliesen eine Rolle. Ob Fliesen in glasiert oder unglasiert für Sie die bessere Wahl sind, hängt nicht nur vom Einsatzzweck für die Fliesen, sondern auch von Ihren optischen Präferenzen ab. Denn ein Nachteil der Glasur für Fliesen besteht in der zumeist glänzenden Optik. Was Sie noch über den Kauf von Fliesen glasiert wissen sollten und wie die Antwort auf die Frage „Wie erkennt man glasierte Fliesen?“ lautet, verraten wir Ihnen im weiteren Verlauf.

Glasierte Fliesen Test 2018

Ergebnisse 1 - 21 von 21

sortieren nach:

Glasiert oder unglasiert – für welche Fliesen entscheiden Sie sich?

Glasierte FliesenGlasierte Fliesen weisen zumeist einen typischen Glanz auf, der von der Glasur ausgeht, aufgrund derer sich die Fliesen so leicht und unproblematisch reinigen lassen. Allerdings ist dies in den Augen vieler Menschen auch ein großer Nachteil der Fliesen glasiert. Unglasierte Fliesen kommen schließlich ohne diesen auffälligen Glanz aus und können daher mit einer natürlicheren Optik bestechen. Allerdings lassen sich solche Fliesen abhängig von der Materialart nicht einfach polieren, sondern sind oftmals matt. Bemalen können Sie unglasierte Fliesen hingegen umso leichter, wobei Sie diese Fliesen anschließend versiegeln sollten, damit Ihr Kunstwerk nach dem Streichen auch von Dauer ist.

Bis auf die Glasur und die daraus resultierenden Eigenschaften gibt es jedoch keine nennenswerten Unterschiede zwischen Fliesen glasiert und unglasierten Fliesen aus Keramik. Glasierte Fliesen durchlaufen lediglich eine weitere Phase während des Brennvorgangs, in der die flüssige Glasschicht als Glasur aufgebracht wird. Wer dem glänzenden Finish der meisten Fliesen nichts abgewinnen kann, hat inzwischen nicht nur die Wahl zwischen verschiedenen Mustern und Farben. Vielmehr werden glasierte Fliesen mittlerweile in den nachfolgenden Finishes angeboten:

  • matt
  • seidenmatt
  • hochglänzend

Nicht nur die Optik spielt bei der Entscheidung für oder gegen unglasierte Fliesen jedoch eine Rolle. Denn wenngleich Fliesen mit Glasur pflegeleichter sind, sind sie nicht so rutschfest wie unglasierte Fliesen. Dies macht sich gerade in der Waschküche oder im Badezimmer, wo die Gefahr des Ausrutschens besteht, bemerkbar. Unglasierte Fliesen sind noch dazu kratzfester, was beim Schneiden der Fliesen ebenso von Vorteil ist. Wer jedoch Fliesen mit einer hohen Fleckenbeständigkeit sucht, sollte Fliesen ohne Glasur von seiner Wunschliste streichen und anstatt dessen auf glasierte Fliesen umsteigen.

Die Vor- und Nachteile von glasierten Fliesen in der Übersicht

Angesichts der obigen Ausführungen möchten wir die Vor- und Nachteile von glasierten Fliesen an dieser Stelle für Sie noch einmal zusammenfassen:

  • in verschiedenen Finishes sowie in unzähligen Farben (auch in bunt) erhältlich
  • sehr beständig gegen Schmutz, Dreck und Flecken (zum Beispiel in Küchen von Vorteil)
  • aufgrund der speziellen Oberfläche leicht zu reinigen (einfache und unkomplizierte Pflege)
  • diese Fliesen lassen sich für einen besonderen Glanz wahlweise polieren
  • mit Glasuren in verschiedenen Abriebsgruppen erhältlich, damit Sie die Fliesenglasur nicht in allzu naher Zukunft reparieren müssen
  • größere Farbvielfalt als bei unglasierten Fliesen
  • lassen sich genauso gut verlegen wie andere Fliesen auch
  • auch für stark frequentierte Räumlichkeiten geeignet (wie zum Beispiel in Schulen oder Einkaufszentren)
  • beim Schneiden ist besondere Vorsicht geboten (daher besser einen Ratgeber zum Thema „Wie schneidet man glasierte Fliesen?“ konsultieren)
  • weniger kratz- und rutschfest als unglasierte Fliesen (Wasser lässt diese Fliesen recht rutschig werden)
  • unglasierte Fliesen lassen sich besser bemalen

Tipp: Auch wenn Sie eine Fliesenglasur reparieren können, entscheiden Sie sich besser gleich für Fliesen, die der Abriebsgruppe entsprechende, die mit dem angedachten Einsatzzweck für die Fliesen übereinstimmt. Denn dann müssen Sie Ihre Fliesen Glasur laut den Erfahrungen vieler Verbraucher weniger häufig reparieren. Glasierte Fliesen, die in Einkaufszentren zum Einsatz kommen, müssen zum Beispiel deutlich kratzfester sein als Fliesen für den privaten Wohnbereich. Wenn Sie jedoch in Ihrem Zuhause ebenfalls auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie durchaus glasierte Fliesen kaufen, die Ihnen einen höheren Widerstand ihrer Oberflächenversiegelung bieten können. Die nachfolgende Tabelle verrät Ihnen mehr über die verschiedenen Abriebklassen dieser Fliesenart.

Abriebklasse Hinweise
Abriebklasse 1 Maximal für eine leichte Beanspruchung geeignet
Abriebklasse 2 Selten, aber stärkere Beanspruchung als Fliesen der Klasse 1 – diese Böden sollten nur ab und zu mit festen Schuhen betreten werden
Abriebklasse 3 Intensiv genutzte Räume – für den Wohnbereich innen geeignet
Abriebklasse 4 Noch intensiver genutzte Räume als Klasse 3 – zum Beispiel für den Hauseingang geeignet, wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen
Abriebklasse 5 Höchste Ansprüche, zum Beispiel für den Einsatz in Garagen, Schulen oder Einkaufszentren geeignet

Ob Ihre Fliesen glasiert oder poliert nun aus Steingut, Keramik, Terrakotta oder einem anderen Material bestehen, spielt bezüglich der Oberfläche also kaum eine Rolle. Denn welcher Beanspruchung Bodenbeläge aus diesen Fliesen standhalten können, ist allein von der Glasur abhängig. Dies gilt nicht nur für Steinzeugfliesen, sondern auch für Bodenfliesen aus Feinsteinzeug.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie glasierte Fliesen online kaufen wollen?

Im glasierte Fliesen Shop spielen nicht nur die Kosten eine Rolle. Denn durch den Preisvergleich der regulären und reduzierten glasiere Fliesen Preise können Sie im Online Shop zwar noch etwas sparen, doch dieser Preisvergleich ist noch nicht alles. Wer glasierte Fliesen günstig und von hoher Qualität kaufen will, achtet online nicht nur auf die Höhe der Versandkosten sowie den Hersteller, der einen möglichst guten Ruf genießen sollte. Ob die Fliesen glasiert oder durchgefärbt sind, ist ebenfalls von Bedeutung. Denn wenn Sie mittels Aufrauhen, Anschleifen und Versiegeln nicht ständig die Fliesen Glasur ausbessern wollen, weil die andersfarbige Fliese unter den Kratzern hervorschimmert, dann sind durchgefärbte Fliesen die bessere Wahl.

Immerhin lautet die Antwort auf die Frage „Was sind glasierte Fliesen?“ wie folgt: Glasierte Fliesen sind Fliesen, die während des Brennvorgangs mit einer Glasur aus flüssigen Glas versehen wurden, die später aushärtet. Somit sind bei diesen Fliesen mehr Farbvarianten möglich als bei Natursteinfliesen. Bunte Fliesen sind häufig glasierte Fliesen, da Natursteinfliesen eben einfach die Farbe des jeweiligen Natursteins vorweisen. Da Sie nun wissen, wie die Antwort auf die Frage „Was heißt glasierte Fliesen?“ lautet und was die Glasur in der Praxis für die Eigenschaften der Fliesen bedeutet, sollten Sie beim Kauf auch die folgenden Aspekte nicht außer Acht lassen:

  • die Abmessungen
  • der Preis pro Quadratmeter
  • die Optik
  • die Abriebklasse
  • die Fliesendicke
  • das Gewicht pro Fliese
  • die Materialart
  • die Form
  • die Farbe

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen