Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Große oder kleine Fliesen?

Mosafil FliesenWer Fliesen im Bad oder in der Küche verlegen möchte, steht bald vor der Entscheidung, ob es lieber die kleinere oder größere Variante sein soll. Es gilt daher abzuwägen, welchen Unterschied größere und kleinere Fliesen beim Verlegen bewirken. Sowohl die Optik, als auch praktische Vorteile stehen hierbei im Vordergrund. Auch die Reinigung und Pflege spielt bei der Auswahl von größeren oder kleineren Fliesen eine maßgebliche Rolle.

Die Optik

Große oder kleine Fliesen?Der Vorteil von größeren Fliesen ist, dass sie in einem kleineren Raum für eine optische Wirkung sorgen. Diesen beliebten Trick wendet man sehr oft und häufig an, denn er funktioniert sehr gut. Dafür ist nicht viel Aufwand nötig. Das Gehirn des Menschen nimmt nämlich große Kacheln automatisch auch für größere Räume wahr, denn es besteht automatisch eine Verknüpfung dazu. Der gesamte Raum wirkt also größer,  wenn große Fliegen für Fliesen verwendet werden – auch wenn dem in Wirklichkeit nicht so ist.

» Mehr Informationen

Ein Hauch von Klasse

Wenn Steinfliesen verwendet werden, kann dadurch ein hochwertiges Aussehen erzeugt werden. Der Raum wirkt wertvoller. Dasselbe gilt auch für große rechteckige Fliesen. Diese verlängern den Raum tendenziell und verleihen ihm ein leichtes und geschmeidiges Aussehen.

» Mehr Informationen

Weniger Fugenlinien durch größere Fliesen

Je größer die Fliesen, umso weniger Fugen sind nötig. Das hat auch Auswirkungen auf die Pflege. Je mehr Fugen vorhanden sind, umso kleiner wirkt der Raum. Wenn die größeren Fliesen auf einem Fußboden verlegt werden, erleichtert das übrigens die Pflege immens. Die Wartung und Reinigung ist mit weniger Aufwand behaftet, was mit den Fugenlinien zu tun hat.

» Mehr Informationen

Einfachere Platzierung und Anpassung

Wenn die Fliesen größer sind, erfolgt eine einfache Anpassung und Platzierung. Es müssen weniger Schnitte erfolgen, wenn die Maße größer gewählt werden. Trotzdem sollte man bedenken, dass große Fliesen auch einen ebenen Untergrund fordern. Bei älteren Häusern kann das zu Problemen führen.

» Mehr Informationen

Die Vielseitigkeit

Sehr häufig werden große Fliesen für Bäder und Toiletten, Speisezimmer oder Familienzimmer, sowie Küchen verwendet. Durch die großen Kacheln kann ein nahtloser Übergang erfolgen. Dadurch kann man gewisse Bereiche im Raum in den Fokus richten. Außerdem wirkt der Raum durch die größeren Fliesen ebenfalls größer.

» Mehr Informationen

Große Kacheln vermitteln das Gefühl von Beschaulichkeit und Ruhe, was für eine angenehme Atmosphäre zu Hause spricht. Auch die Farbe spielt eine Rolle, wenn große Fliesen gewählt werden. Besonders beliebt sind die Farben:

Weiß Naturfarben Beige
Hellblau Hellrosa Ocker
Hellgelb Hellgrau

Kürzere Arbeitszeiten bei größeren Fliesen

Auch eine schnelle Installationszeit spricht für große Fliesen, wenn es um die Vorbereitungsarbeiten bei der Installation geht. Große Fliesen sind zum Beispiel sympathisch, wenn es um die Nivellierung der Oberfläche geht, denn diese erfolgt schnell und reibungslos. Im Vergleich zu kleinen Fliesen erfolgt das Verlegen der großen Fliesen viel schneller. Dadurch werden nämlich auch größere Flächen abgedeckt. Das wiederum verkürzt den zeitlichen Aufwand beim Fliesenverlegen.

» Mehr Informationen

Weniger Unterbrechungen durch große Fliesen

Wer sich für größere Fliesen entscheidet, verbessert dadurch den gesamten Arbeitsfluss, denn es entstehen viel weniger Unterbrechungen. Das ist zum Beispiel bei einer Bodenfläche vorteilhaft, denn somit wirkt der Boden offener und freundlicher.

» Mehr Informationen

Tipp: Durch optimale Fliesen lässt sich der Wohnraum perfekt verschönern. In jedem Fall wirken sich Keramikfliesen immer positiv auf die Ästhetik eines Raumes aus.

Die typischen Maße

Die typischen Maße für kleine Fliesen sind durchschnittlich 30 × 30 cm. Wer zum Beispiel beabsichtigt, einen großen Raum kleiner wirken zu lassen, greift daher zu kleineren Fliesen. Es ist möglich, diese mit unterschiedlichen Mustern zu mischen. Die Möglichkeiten mit kleineren Fliesen sind sehr vielfältig. Der größte Vorteil von kleinen Fliesen ist, dass dadurch unebene Wände ebenfalls mit Fliesen bedeckt werden können.

Vor- und Nachteile von großen Fliesen

  • es müssen insgesamt weniger Fliesen verlegt werden
  • auch als XXL Fliesen erhältlich
  • minimaler Arbeitsaufwand
  • weniger Mörtel
  • Räume wirken größer
  • einfacher zu reinigen und zu pflegen
  • Fläche muss komplett eben sein
  • müssen oft geschnitten und angepasst werden
  • nicht so viele Muster und Farben verfügbar
  • schwieriger zu kombinieren
  • Schwerer im Transport

Kleine Mosaikfliest61qiaSXGpIen

Wenn sehr kleine Mosaikfliesen auf dem Boden verwendet werden, wird eine zusätzliche Textur damit erreicht. Es entstehen sehr viele Fugenlinien – trotzdem ergibt sich beim korrekten Verlegen ein guter Raumfluss. Es ist einfacher, ein Mosaik um die Armaturen, wie zum Beispiel integrierte Regale, Badewanne, Waschbecken und Toilette anzubringen. Mosaikfliesen auf dem Boden wirken so ähnlich wie ein Teppich. Dadurch entsteht ein sehr harmonischer Look im Badezimmer.

Quadratische Fliesen als Standardlösung: Quadratische Fliesen gibt es so ziemlich in allen Größen, denn sie sind das Standardmaß. Der Vorteil von quadratischen Fliesen ist, dass sie einfach bearbeitet werden können. Auch die Berechnung der Fläche erfolgt unkomplizierter. Das erleichtert natürlich wiederum den Einkauf und die Bestellung.

Die Mode ändert sich ständig

Auch im Bereich der Fliesen gibt es immer wieder aktuelle Modetrends, so dass sich der Markt ständig bei den Bodenfliesen und Wandfliesen verändert. Das ist aber ganz normal. Wichtiger als der Modetrend ist hingegen, die Optik für den Raum zu berücksichtigen, wenn die entsprechenden Fliesen verlegt werden sollen. Meist ist es das Ziel ein kleines Badezimmer optisch größer wirken zu lassen. Genau hier kommen nicht nur die Farben und die Art der Verlegung der Fliesen ins Spiel, sondern vor allem die Fliesengröße. Die Fugen, die beim Fliesenverlegen automatisch entstehen sind nicht zu unterschätzen, denn auch diese haben eine immense optische Wirkung.

In jedem Fall stellt stechen die Fugen nämlich ins Auge, das ist fast nicht vermeidbar. Für jeden ist es das Ziel, das Raumgefühl zu optimieren und zu verbessern.

Gut planen und Fehler vermeiden

Bevor die Fliesen im Bad oder in der Küche verlegt werden, gilt es, einige Überlegungen anzustellen. Wer die Installation gut plant, kannst kostspielige Fehler vermeiden.

» Mehr Informationen

Der Markt bietet ohnehin eine immense Fülle an Farben und Designs, wenn es um die Auswahl der Fliesen geht. Es ist zwar möglich, sich die Fliesen im Internet anzusehen, aber im wahren Leben sehen die Produkte höchstwahrscheinlich ganz anders aus. Am besten nimmt man ein paar Proben mit, um sie vor Ort zu überprüfen. Hier sollte man sich nämlich nicht täuschen.

Grundsätzlich sollte aber festgestellt werden, ob es große oder kleine Fliesen, bzw. Mosaik sein soll, um eine grobe Orientierung zu haben. Wenn das Badezimmer relativ klein ist, ist eine sorgfältige Planung gefragt. Das Fliesenlegen selbst ist nämlich in keinem Fall eine einfache Sache, die als schnelle Aufgabe abgetan werden kann. Hier sind nämlich Geduld und Fleiß gefragt.

Tipp: Für den Fußboden sollten übrigens Fliesen gewählt werden, die nicht glänzen, ansonsten besteht Rutschgefahr. Es gibt eine Bewertung für die Rutschfestigkeit von Bodenfliesen. So findet man als Käufer eine gute Orientierung zwecks der Sturzgefahr.

Bildnachweise: deagreez / Fotolia.com, Amazon/ Mosafil

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Große oder kleine Fliesen?
Loading...

Einen Kommentar schreiben