Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Plattenheber – für genaues Arbeiten beim Fliesenlegen

Plattenheber Fliesen legen ohne Plattenheber, das ist kaum möglich. Plattenheber für Fliesen sind nicht nur eine große Arbeitserleichterung, sie sorgen auch dafür, dass beim Verlegen von Fliesen nichts schief geht, dass ungenau platzierte Fliesen leicht wieder angehoben werden können und dass die Fliesen nicht beschädigt werden. Für den Profi ist ein Plattenheber für Fliesen eines der unverzichtbarsten Werkzeuge und auch alle Heimwerker, die ihre Fliesen selbst verlegen wollen, kommen um einen Plattenheber für Fliesen nicht herum.

Plattenheber Test 2018

Fliesen verlegen mit Hilfe eines Fliesenhebers

Plattenheber DIY liegt nach wie vor im Trend und Hauseigentümer legen immer öfter selbst Hand an, auch wenn es um Arbeiten wie das Fliesenlegen geht.
Mit Hilfe von Trockenbau, Rigips und etwas handwerklichem Geschick lässt sich im eigenen Bad vieles selbst machen und auch das das Fliesenlegen können Hobbyhandwerker durchaus selbst erledigen.
Wichtig ist dabei jedoch immer das passende Werkzeug und ein Saugheber, ein Plattenlift oder Plattenheber für Fliesen sind bei diesen Arbeiten unverzichtbar.

Ohne die richtigen Werkzeuge ist es kaum möglich, die Fliesen korrekt zu verlegen oder die Lage zu korrigieren, ohne die Fliesen dabei zu beschädigen. Aber wie funktioniert ein Plattenheber überhaupt?

Zu unterscheiden ist zunächst zwischen dem Saugheber, dem Plattenheber und dem Fliesenheber. Die Werkzeuge weisen große Unterschiede auf und sind für unterschiedliche Arbeiten geeignet.

Werkzeug Einsatz
Fliesenheber/Plattenheber Kleines Werkzeug zum Lockern und anheben von Fliesen
Fliesenheber/Plattenheber Werkzeug zum Aufnehmen, Tragen und Platzieren von Fliesen
Saugheber Werkzeug zum Aufnehmen, Tragen und Platzieren von Fliesen
Plattenlift Werkzeug zum Anheben von Rigipsplatten

Achtung, Verwechslungsgefahr: Mit dem Begriff Fliesenheber oder Plattenheber können zwei unterschiedliche Werkzeuge bezeichnet werden.

Fliesenheber, Plattenheber, Saugheber oder Plattenlift

Welches Werkzeug das passende ist, hängt stark von den zu verrichteten Arbeiten und dem Material der Fliesen ab. Sollen bereits verlegte Fliesen angehoben werden, um die Platzierung zu korrigieren, kann ein Fliesenheber genutzt werden. Dieses kleine Werkzeug erinnert an einen Schraubenzieher mit großem Griff und einem kleinen Fuß. Dieser Fuß wird in die Fuge gesetzt, um 40 Grad gedreht und gerät so unter die Fliese, die sich nun leicht anheben lässt.  Vor allem dort, wo es eng ist, wie an der Tür und unter dem Fenster, ist dieses Werkzeug hilfreich. Der Fliesen- oder Plattenheber eignet sich auch für das Anheben von Betonplatten oder Waschbetonplatten und auch Pflastersteine können damit angehoben werden.

Nicht verwechselt werden darf das kleine Werkzeug jedoch mit einem Fliesen- oder Plattenheber, mit dessen Hilfe Fliesen oder Platten aufgenommen, getragen und platziert werden können. Die Fliese wird dabei links und rechts in zwei Halterungen eingespannt, die verstellbar sind, und so verschiedene Maße aufnehmen können. Mit diesem Fliesenheber lassen sich auch Betonplatten. Pflastersteine und Waschbetonplatten aufnehmen.

Ganz ähnlich funktioniert der Saugheber, doch er arbeitet mit Saugnapf und erzeugt ein Vakuum. Dadurch ist er auch sehr gut für empfindliche Fliesen geeignet. Saugheber werden für großformatige Fliesen mit einer Kantenlänge von 60 cm oder mehr mit zwei Saugnäpfen angeboten.

Fliesenheber mit Saugnapf brauchen eine möglichst glatte Oberfläche und ein nicht poröses Material, damit ein Vakuum erzeugt werden kann. Die Sauger sind daher nicht für Betonplatten, Rigipsplatten Pflastersteine oder Waschbetonplatten geeignet.

Als Plattenlift oder mitunter auch als Plattenheber werden im Trockenbau Werkzeuge bezeichnet, mit denen sich große Platten heben lassen, die aus Gips oder Rigips bestehen. Sie sind für das Arbeiten mit Fliesen nicht geeignet.

Vor- und Nachteile eines Plattenhebers

Beim Arbeiten mit Fliesen bringt ein Fliesenheber viele Vorteile mit sich

  • die Fliesen können sicher aufgenommen und transportiert werden
  • die Fliesen können sauber und ordentlich platziert werden
  • ungenau platzierte Fliesen können mit Hilfe des kleinen Fliesenhebers leicht angehoben und korrigiert werden

Wenn das falsche Werkzeug benutzt wird, können sich jedoch auch Nachteile ergeben

  • Fliesen können sich aus einem unpassenden Fliesenheber oder Saugheber lösen, herunterfallen und zerbrechen
  • das Fliesenmaß passt nicht in den verstellbaren Fliesenheber
  • die verlegte Fliese verrutscht beim Lösen des Vakuums

Darauf sollte beim Kauf eines Plattenhebers geachtet werden

Wer Platten heben muss, kommt an einem entsprechenden Werkzeug nicht vorbei. Sollen nur kleine Reparaturarbeiten ausgeführt werden, ist es mitunter ausreichend, einen einfachen schraubenzieherähnlichen Plattenheber für Fliesen zu kaufen, mit dem die Fliese bequem angehoben werden kann. Wer Fliesen verlegen oder größere Reparaturarbeiten durchführen möchte, sollte sich jedoch für einen richtigen Plattenheber oder einen Saugheber entscheiden.

Der Tragegriff sorgt dafür, dass man die Fliese gut im Griff hat und sauber platzieren kann, ohne dass etwas wegrutscht.
Bei Fliesen aus Naturstein sollte darauf geachtet werden, das auch leicht unebene Oberflächen sicher angesaugt werden können oder es sollte gleich ein verstellbarer Fliesenheber ohne Saugnapf gewählt werden.

Bei in den heute sehr angesagten XXL Fliesen sollte man einen Saugheber mit zwei Saugnäpfen wählen oder 2 Sauger oder einen herkömmlichen Plattenheber einsetzen. Wichtig ist außerdem die Tragkraft, sie sollte mindestens 45 kg senkrecht und 60 kg parallel zum Boden betragen.

Beim Material hat man die Wahl zwischen Fliesenhebern aus Kunststoff oder Aluminium und die Farben variieren zwischen rot, blau, grün oder schwarz. Die Werkzeuge sind in Baumärkten wie  Bauhaus, Obi oder Hornbach oder auch im Onlineshop beispielsweise bei Amazon erhältlich und werden mitunter auch im Set mit einem Nivelliersystem angeboten. Bekannte Hersteller, die Plattenheber für Fliesen anbieten, sind unter anderem

  • Probst
  • PPH
  • Wiltec

Der Plattenheber Test

Ein Plattenheber Test bildet oft die Grundlage für eine gute Kaufentscheidung. Zwar gibt es von der Stiftung Warentest noch keinen Testsieger, doch einige andere Institute haben bereits einen Plattenheber Test durchgeführt.

Je nachdem welche Arbeiten man verrichten möchte, kann man sich für einen Plattenheber, der verstellbar ist, einen Saugheber oder einen einfachen Fliesenheber für kleine Reparaturarbeiten entscheiden. In einem Plattenheber Test wird oft auch die praktische Erfahrung anderer Nutzer wiedergegeben und so lässt sich schnell und einfach einen Vergleich anstellen, mit dessen Hilfe der beste Fliesenheber gefunden werden kann. Wer günstig kaufen möchte, sollte darüber hinaus auch einen Preisvergleich anstellen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Living Floor
  2. hardys
  3. Fliesen 120×120 – große Fliesen für Küche, Wohn- und Badezimmer
  4. Cotto Fliesen – der mediterrane Bodenbelag für Ihr Zuhause
  5. 123mosaikfliesen
  6. Mosaik-Netzwerk
  7. Fortelock
  8. Mosako
  9. Meiko
  10. PrintYourHome
  11. Argenta Cerámica
  12. Interkeramik Klagenfurt
  13. Azteca
  14. A.S. Création
  15. Mosaixx