Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Silikon Dichtstoffe – idealer Dichtstoff für die Fliesen

Silikon DichtstoffeBeim Fliesen verlegen benötigen Sie nicht nur Fliesenkleber und Fliesen, sondern auch einen Dichtstoff. Sie haben hier die Wahl zwischen Acryl und Silikon Dichtstoff. Besonders häufig wird auf den Silikon Dichtstoff zurückgegriffen. Die Vorteile von Silikon als Dichtstoff sind vielseitig. Zudem lässt es sich einfach verarbeiten. Auch dann, wenn Sie noch nicht so viel Erfahrung bei der Abdichtung haben, können Sie mit diesem Produkt nicht viel verkehrt machen. Inzwischen gibt es viele verschiedene Anbieter für diese Dichtstoffe.

Silikon Dichtstoff Test 2018

Was ist Silikon Dichtstoff eigentlich?

Silikon DichtstoffeBei dem Dichtstoff Silikon handelt es sich um einkomponentige Polysiloxane. Diese haben die Eigenschaft, dass sie zu einer elastischen Masse werden, wenn sie austrocknen. Da die Elemente anschließend kautschukelastisch sind, werden die Dichtstoffe sehr gerne auch Silikonkautschuk genannt. Die Grundlage für die Dichtstoffe ist Chemie. Es handelt sich also nicht um natürliche Stoffe, die Sie verarbeiten, wenn Sie Silikon beim Fliesen verlegen einsetzen. Eine weitere Bezeichnung in diesem Zusammenhang ist das Polymer. Sind Sie auf der Suche nach einem Silikon Dichtstoff, dann wird Ihnen der Begriff ebenfalls häufig unterkommen. Es ist eine weitere Variante der Bezeichnung von Silikon.

Zu den Vorteilen der Dichtstoffe gehört, dass sie eine besonders gute Haftung bei verschiedenen Stoffen mitbringen. Dies gilt beispielsweise bei

  • Glas und
  • Beton,
  • aber auch bei Keramik und
  • Aluminum.

Gerade beim Verlegen von Fliesen stehen Sie häufig vor der Frage, wie es mit der Haftung weiterer Komponenten ist. Bereits beim Kleber müssen Sie darauf achten, dass er gut haften kann. Dies gilt auch bei den Dichtstoffen. Daher wird sehr gerne Silikon eingesetzt.

Hinweis: Eine Alternative zu Silikon Dichtstoffen für die Fugen ist Acryl. Allerdings gibt es einen bedeutenden Unterschied, wenn Sie die Fliesen nicht im Garten oder Wohnzimmer, sondern im Sanitärbereich verlegen: Silikon ist wasserabweisend, Acryl dagegen nicht.

Die Unterschiede zwischen Acryl und Silikon

Art Eigenschaften
Silikon
  • elastische Eigenschaft
  • wasserabweisend
  • nicht überstreichbar
  • dauerelastisch und damit ideal für das Bad
  • sehr gut für Dehnungsfugen
Acryl
  • plastoelastischer Baustoff
  • überstreichbar
  • einsetzbar in Bereichen mit wenig Dehnung
  • sehr guter Halt auf Glas, Mauerwerk und Holz

Der Silikon Dichtstoff und seine positiven Eigenschaften

Als feuerfester Baustoff, der sich gut verarbeiten lässt in der Workzone, wird gerne Silikon eingesetzt. Er wird beispielsweise verwendet, wenn es um die Anschlussfugen oder die Eck- und Bewegungsfugen geht. Da Silikon sowohl elastisch als auch farbstabil und wasserabweisend ist, kann es im sanitären Bereich beim Bau gut verwendet werden. Hersteller, wie beispielsweise PCI Silcoferm, haben verschiedene Varianten im Angebot. Unter anderem gibt es den Silikon Dichtstoff PCI Silcoferm beispielsweise für den Trinkwasserbereich oder auch für Naturstoff. Da das Silikon meist bereits in einer speziellen Flasche durch den Hersteller verkauft wird, können die Fugen damit direkt abgedichtet werden. Für die Abdichtung ist kein weiteres Werkzeug notwendig.

Die farblosen Varianten kommen ebenfalls sehr gut an. Sie haben den Nachteil, dass Silikon nicht farbig überstrichen werden kann. Daher sollten Sie darauf achten, welche Farbvariante Sie auswählen. Farblos passt es sich besonders gut an die Fliesen an und fällt nicht auf. Möchten Sie dagegen unbedingt mit Farbe arbeiten, sollten Sie schauen, ob es noch eine andere Variante gibt.

Wichtig: Hochtemperatur ist ein interessantes Thema, wenn es um Fugen geht. Verlegen Sie Fliesen in einem Bereich, wo Hochtemperatur herrscht, dann sollten Sie einen speziellen Dichtstoff Silikon einsetzen. Feuerfester Silikon-Dichtstoff für die Workzone ist eine ideale Wahl beim Bau. Dadurch sind Sie auf der sicheren Seite.

Zubehör für das Fliesen verfugen

Wenn Sie beim Verfugen der Fliesen angekommen sind, dann sind Sie schon recht weit beim Fliesen verlegen. Jetzt geht es nur noch um den Feinschliff und diesen möchten Sie natürlich gut umsetzen. Dafür braucht es nicht unbedingt viel Zubehör. Sie sind mit einem Silikon Dichtstoff schon gut ausgestattet. Was Sie noch beachten müssen, erfahren Sie hier:

Wie breit die Fugen sind, hängt davon ab, für was für Fliesen Sie sich entschieden haben. Wenn Sie große Fliesen nutzen, dann brauchen Sie auch größere Fugen, da sich die Fliesen ausdehnen, wenn es zu Temperaturschwankungen kommt. Neben dem Platz, den eine ausreichend große Fuge zu bieten hat, ist dies auch ein Faktor für die Optik, der  nicht unterschätzt werden sollte.

Nun geht es mit dem Fugenmörtel oder dem Silikon Dichtstoff weiter. Sie können jetzt mit dem Verfugen beginnen. Nachdem Sie fertig sind, warten Sie auf das Ausschwemmen der Masse und nehmen das restliche Silikon oder den Mörtel ab. Arbeiten Sie hier mit einem kleinen Fugenspachtel, der die Fliesen nicht schädigt, um die Masse abzunehmen. Sie benötigen nur an bestimmten Stellen Dehnungsfugen. Daher müssen Sie nicht alle Fugenbereiche mit Silikon Dichtstoff ausfüllen. Kaufen Sie ruhig passenden Fugenmörtel dazu.

Tipp! Reinigen Sie im Anschluss Ihre Fliesen komplett mit einem feuchten Lappen.

Silikon Dichtstoff Test – keine Kompromisse eingehen

Auf der Suche nach einem guten Dichtstoff können Sie einen Silikon Dichtstoff Test verwenden. Bei Stiftung Warentest oder auch anderen Anbietern sehen Sie gleich, wer der Testsieger ist. Sie erhalten einen Einblick in die einzelnen Eigenschaften und können auch einen Preisvergleich durchführen. Der beste Dichtstoff im Test wird sich als Testsieger durchsetzen. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass auch Dichtstoffe von den zweiten oder dritten Plätzen durchaus eine sehr gute Wirkung mitbringen und häufig sogar günstiger sind. Vielleicht haben Sie auch Freunde oder Bekannte, die gerade erst Fliesen verlegt haben und etwas zu den Silikon Dichtstoffen sagen können. Ein Austausch mit Bekannten ist in diesem Zusammenhang zu empfehlen.

Die Vor- und Nachteile von Silikon Dichtstoff auf einen Blick

  • einfach in der Verarbeitung
  • elastischer Baustoff
  • ideal auch in Nassbereichen einsetzbar
  • Wasserabweisend
  • Dehnbar
  • fungizid ausgerüstet
  • nicht überstreichbar
  • teilweise unangenehmer Geruch
  • Abgabe von Acetat bei Austrocknung

Silikon Dichtstoff günstig kaufen

Nachdem Sie einen Vergleich über einen Silikon Dichtstoff Test durchgeführt oder auch einen Erfahrungsaustausch genutzt haben, können Sie sich nun auf die Suche nach einem günstigen Angebot für den Dichtstoff machen. Schauen Sie hier am besten im Online Shop. Sie sehen online die verschiedenen Ausführungen der Dichtstoffe und können prüfen, ob es aktuell möglicherweise besonders günstige Angebote gibt. Auch Zubehör lässt sich online bestellen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen