Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Zementfliesen – Dekorobjekte aus dem Mittelmeerraum

ZementfliesenZementfliesen stellen eine von vielen Optionen dar, wenn man seinen Haushalt an Wänden oder Böden durch Fliesen dekorieren und gestalten möchte. Dabei stehen Zementfliesen nicht nur für eine leicht poröse Oberfläche, sondern auch für oftmals weich ineinander übergehende Muster und Farbspiele. Vor allem gemusterte Fliesen Zement Varianten sind zur Gestaltung von Wänden und Böden beliebt, und gelten historisch als gerne verwendeter Baustoff für unter anderem ländliche oder städtische Anwesen. Sogar in der Zeit des Jugendstils wurden die Zementfliesen verwendet, weshalb diese im Zuge von Sanierungen immer öfter nachgemacht werden müssen. Doch was sind Zementfliesen eigentlich? Wie werden Zementfliesen hergestellt? Und wofür werden sie angewendet? Alles Wichtige rund um die Dekorobjekte für Wand und Boden erfahren Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Zementfliesen Test 2018

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Wie entstehen Zementfliesen und wodurch zeichnen sie sich aus?

ZementfliesenZementfliesen werden im Gegensatz zu Keramikfliesen oder anderen Fliesen Varianten nicht durch die Brennung hergestellt, sondern den Erfahrungen nach durch ein Press- und Trocknungsverfahren. Dazu muss zunächst einmal das später aufzuweisende Motiv durch eine Metallform nachgestellt werden, die dazu da ist, verschiedene Farben im Muster voneinander zu trennen und deren Verschwimmen zu verhindern. Diese Form wird anschließend in einen Rahmen eingepasst und mit einer Pasten-artigen Mischung aus Granulat, Farben und Staub befüllt. Nun kann die Metallform entfernt werden, was dazu führt, dass die Übergänge zwischen den Mustern und Farben leicht miteinander verschmelzen oder verschwimmen. Die Nutzschicht der Fliesen Zement Varianten wird nun mit Mörtel bedeckt, sodass die Modelle unter hohem Druck gepresst und weiterhin gewässert werden können. Der letzte Schritt in Sachen Herstellung von Zementfliesen ist die Trocknungsphase, bei der die Fliesen mehrere Wochen trocknen dürfen, bevor sie verwendet werden können. Viele Hersteller beschichten die Oberfläche der Zementfliesen vor dem Verkauf noch und setzen außerdem auf Versiegelung mit Wachs, um deren Oberfläche vor Flecken zu schützen.

Allgemein zeichnen sich Zementfliesen also dadurch aus, dass sie aus Zementmaterial gepresst werden, bei der Herstellung keiner Brennung unterliegen und oft Muster bieten, die leicht ineinander verschwimmen und daher besonders weich wirken. Eine leicht poröse Oberfläche macht den Charme der Zementfliesen ebenso aus, wie die leicht gebrauchte Optik – denn im Gegensatz zu anderen fabrikfertigen Fliesen wirken die Zementfliesen nicht stark glänzend, aber durch ihre Farben auch nicht optisch herausstechend.

Wofür lassen sich Zementfliesen nutzen?

Ob man es lieber orientalisch oder modern mag, oder aber auf die ein oder andere Nachbildung von Modellen aus der Jugendstilzeit setzt – Zementfliesen liegen momentan wegen ihrer neuen Designs und weich wirkenden Oberfläche genau im Trend. Das liegt unter anderem auch daran, dass sich die Fliesen Zement Varianten nahezu überall verlegen lassen. In Küche oder Bad sollten sie wegen Nässe zwar vermieden werden oder zumindest eine besondere Beschichtung erhalten dürfen, dafür kommen sie aber in Wohnzimmern und Fluren besonders gut zur Geltung. Ob mit Holz kombiniert oder anders mit in den Raum eingebracht, Zementfliesen kann man sowohl für Boden nutzen, als auch für die Gestaltung der Wand.

Die richtige Pflege der Zementfliesen

Vinyl Zementfliesen, Vintage Modelle, Ornament Zementfliesen und auch historische Varianten haben alle eines gemeinsam – sie besitzen eine eher poröse Oberfläche, die sich zwar versiegeln und wachsen lässt, aber im Gegensatz zu anderen Fliesenoberflächen etwas empfindlicher ist. So kann die Wachsschicht und Versiegelung mit der Zeit abgetragen werden, sodass die eher weiche Oberfläche und das Material der Fliese beispielsweise durch Möbel beansprucht wird. Weiterhin können Verschmutzungen wie ausgeschüttete Säfte dadurch dazu führen, dass die Fliesenoberfläche schnell Verfärbungen aufweist, wenn man diese nicht rechtzeitig entfernt.

Tipp Hinweise
Wasser reicht oftmals aus Aus oben genannten Gründen ist es sehr wichtig, das Reinigen und die Pflege der Fliesen richtig zu gestalten – besonders, wenn die Fliesen Zement Variante für den Küchenboden genutzt wird. Das Reinigen sollte möglichst mit Wasser ohne viel Zusatz von Reinigungsmitteln gesehen, wofür man beispielsweise einen Schrubber oder Besen anwenden kann.Trockene Verschmutzungen sollten nur mit dem Besen weggefegt werden, um die Fliesen besser zu schonen.
regelmäßig neu versiegeln  Ist die trockene oder feuchte Reinigung erfolgt und hat man je nach Variante auch eine gewisse Trocknungszeit hinter sich, sollte man die Fliesen nach so manchem Reinigen auch neu versiegeln. Die Pflege durch das erneute Wachsen oder Versiegeln sorgt dafür, dass die Oberfläche, Farben und Muster länger erhalten bleiben können und Gebrauchsspuren aller Art so gering wie möglich gehalten werden. Das anschließende Polieren sorgt dafür, dass die ansonsten matte Oberfläche durch etwas Glanz wieder wie neu wirkt.

Unser Tipp: Lassen Sie das Versiegeln, Wachsen und Polieren, aber auch das fachgerechte Reinigen vorher mindestens einmal im Jahr von einem Fachmann vornehmen, der sich mit Ihrer Fliesenart bestens auskennt – so können Sie sichergehen, dass die Fliesen Ihnen länger erhalten bleiben und genau die Behandlung erfahren, die sie benötigen.

Welche Hersteller bieten Zementfliesen an?

Bei Zementfliesen wird im Wesentlichen zwischen Modellen für Innenräume, und Varianten für Outdoor Nutzungen unterschieden. Letztere sind meistens etwas gröber gefertigt und enthalten weniger feine Materialmischungen, um sich über die Zeit als robuster und langlebiger zu erweisen. Möchte man Zementfliesen guter Qualität erhalten, sollte man wissen, dass diese mittlerweile meist in Marokko, Tunesien oder gar Indien gefertigt werden – da bei deren Herstellung immer wieder Schritte in Handarbeit vorgenommen werden müssen und es sich daher weniger um ein Fabrikprodukt handelt. Daher sollte nach dem Preisvergleich bei modernen Zementfliesen im Online Shop auch mit etwas höheren Kosten gerechnet werden. Möchte man Zementfliesen kaufen, kann man sich in so manchem Zementfliesen Shop an mehrere Marken wenden:

  • Bisazza
  • Miracolour
  • Zagora
  • Mosafil

Erhältlich sind die Zementfliesen übrigens nicht nur zum Online Kaufen, sondern auch bei diversen Baumärkten wie OBI. Sie müssen beim Zementfliesen günstig ergattern also nicht immer damit rechnen, auch noch Versandkosten für diese tragen zu müssen. Auf die Frage „Was kosten Zementfliesen?“ lässt sich aber damit antworten, dass etwas höhere Preise zu erwarten sind, als bei vielen anderen Fliesen Varianten. Daher kommt es natürlich auch ganz darauf an, wie viele m2 der Fliesen Sie verlegen möchten.

Ob mit Optik Feinsteinzeug, als Mosaik für Bad und Küche, Patchwork oder Schachbrett Muster und Outdoor Fliese – beliebt sind die Zementfliesen vor allem in den Farben Grau, Rot, Schwarz und Blau. Das Schachbrett Muster ist vor allem in Sachen Küchenboden bei vielen Nutzern angesagt, während ein Mosaik und Patchwork Muster aus verschiedenen Fliesenformen nahezu an jeder Wand gut ankommt.

Vor- und Nachteile einer Zementfliese

  • charakteristische, weiche Optik, die an Mittelmeerländer erinnert, wo die Zementfliesen besonders oft eingesetzt werden
  • für verschiedenste Nutzungsbereiche gut geeignet
  • nicht allzu teuer
  • in verschiedenen Designs und Farbgebungen erhältlich
  • matte Oberfläche
  • Oberfläche bleibt immer leicht porös, da keine Brennung des Materials stattfindet
  • Versiegelungen können mit der Zeit nachlassen, sodass neue Versiegelungen und Imprägnierungen notwendig werden oder das Material schnell abreibt und verfärbt wird

Wie werden Zementfliesen verlegt?

In der Regel werden die meisten Zementfliesen genauso verlegt, wie andere Fliesenarten auch – man schafft ein Mörtelbett, dessen Dicke an die Fliese selbst angepasst werden muss und verlegt auf diesem die Fliesenmuster, die man erhalten möchte. Nachteile bieten die Modelle beim Verlegen kaum, sodass man auch die Fugen wie gewohnt erstellen kann – allerdings sollte man hierfür zur Sicherheit vorher einen Fachmann befragen.

Ob in Grau, gegen günstige Zementfliesen Preise oder in besonderen Mustern – die Zementfliesen werden für jeden Bedarf in verschiedenen Größen angeboten. So kommen die Modelle nicht selten mit den Maßen 22 x 22 x 1,0cm daher, sowie in den Maßen 15 x 15cm oder 10 x 10cm. Natürlich gibt es für Outdoor Nutzungen auch etwas größere Varianten, die große Flächen schneller bedecken – diese sind allerdings etwas teurer und müssen besonders behandelt werden, um Witterungen standzuhalten und allen Anforderungen im Freien besser gerecht zu werden. Auch Muster oder besondere Farben bieten die Outdoor Modelle nur selten.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mustang Schiefer
  2. Estile Mosaico
  3. Keramics
  4. Meister
  5. Zagora
  6. Cotto Hof
  7. Wenko
  8. KINLO
  9. Larondo
  10. Living Floor
  11. hardys
  12. Fliesen 120×120 – große Fliesen für Küche, Wohn- und Badezimmer
  13. Cotto Fliesen – der mediterrane Bodenbelag für Ihr Zuhause
  14. 123mosaikfliesen
  15. Mosaik-Netzwerk