Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Zollstöcke – einfaches und schnelles Ausmessen

Zollstöcke Es gibt sicherlich kaum einen Haushalt, in dem er nicht anzutreffen ist: der Zollstock. Ohne den kleinen, praktischen Helfer wäre es sehr schwer, beispielsweise Möbel, Wände und ähnliches auszumessen. Die millimetergenauen Angaben sorgen etwa dafür, dass das gewünschte Regal genau an dem dafür vorgesehenen Platz hängt oder das der Fernseher in die Aussparung der Wohnwand passt. Ob im Haushalt, in einer Werkstatt, auf dem Bau oder andernorts: Mithilfe des Zollstocks werden die verschiedensten Arbeiten genauestens erledigt. Allerdings ist ein Zollstock nicht gleich ein Zollstock; wie etwa in einem Zollstock Test ersichtlich wird. Denn auch hier existieren Unterschiede.

Zollstock Test 2018

Warum heißt der Zollstock so?

Zollstöcke Das Wort „Zollstock“ stammt aus dem mittelhochdeutschen und wurde von „zol“ abgeleitet, was soviel wie „ein abgeschnittenes Holz“ bedeutet. In der Vergangenheit war der Zollstock eher eine Art Maß in Form von einem Holzstock beziehungsweise -Stab. Dieser Stock wurde an verschiedenen menschlichen Körperteilen, wie etwa der Unterarmlänge, angepasst, sodass ungefähre Maße genommen werden könnten. Diese Vorgehensweise ist sogar teilweise heute noch bekannt, wie etwa als „Elle“, die für zwei Fuß und somit für 24 Zoll steht. So kam es dann auch zu der heutigen Bezeichnung „Zollstab“. Allerdings gibt es heutzutage regional Namen für den Zollstock; drei Beispiele hierfür sind „Meterstab“ , „Schmiege“ oder Gliedermaßstab.

Zollstock: Wie lang ist er?

Mithilfe von einem Zollstock werden Längen gemessen. In der Regel weist die normale Gesamtlänge des Zollstocks zwei Meter auf. Das ist auch der Grund, warum der kleine Helfer gerne als „Doppelmeter“ bezeichnet wird. Einige Modelle messen jedoch sogar bis zu 3m oder vier Meter.

Was wiegt ein Zollstock?

Das Gewicht von einem Zollstock fällt je nach Größe, den verwendeten Gliedern und dem Material, unterschiedlich aus. So gibt es zum Beispiel Modelle mit zwei Metern aus Buchenholz, die zehn-gliedrig, mit einer Gliederstärke von drei Millimetern ausgestattet sind und die 118 Gramm wiegen. Im Allgemeinen kann somit sicherlich gesagt werden, dass ein Zollstock eher ein Leichtgewicht ist, dass beispielsweise auch Kinder ohne Weiteres tragen können.

Zollstock: Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche eines Zollstocks sind sehr vielseitig. Im heimischen Gebrauch werden sie beispielsweise sehr oft dazu benutzt, um Räumlichkeiten und Möbel auszumessen. Auf dem Bau sind sie unentbehrliche Helfer, mit denen sichergestellt wird, dass alles maßgenau passt. Doch auch an vielen anderen Orten kann auf einen Zollstock nicht verzichtet werden. Genauer gesagt: Überall dort, wo es eine genaue Längeneinheit benötigt wird, kommt er zum Einsatz.

Übrigens: Neben dem heutzutage vielerorts gebräuchlichen Zollstock, der nur noch Zentimeter aufweist, gibt es jedoch beispielsweise auch noch Modelle, die mit Zolleinteilung ausgestattet sind oder die in Inch messen. Als Alternative zu einem Maßstab bietet sich etwa ein Metermaß an.

Tricks und Tipps: Wie funktioniert ein Zollstock?

Mit einem Zollstock ist es jedoch nicht nur möglich, eine Längeneinheit, beispielsweise Zentimeter, auszumessen. Hierfür wird ganz einfach der Beginn des Metermaßes, etwa an eine Ecke einer Wand angelegt und soweit gemessen, wie das Regal, das dort aufgestellt werden soll, breit ist. Es gibt jedoch auch einige Tricks und Kniffe, die mit dem praktischen Werkzeug möglich sind. Zu den beliebtesten Tricks gehört etwa das Herausfinden eines 90 Grad Winkels. Dazu wird der Zollstock zunächst einmal auf Glieder aufgeklappt. Anschließend werden die beiden ersten Glieder so geknickt, dass das erste auf die Länge 67,7 Zentimeter zeigt. Der Winkel, der hierbei zwischen dem ersten und dem zweiten Schenke entsteht, beträgt 90 Grad. Ein 45 Grad Winkel entsteht dann, wenn wieder die ersten Glieder aufgeklappt werden und anschließend das erste Glied davon auf 54,6 Zentimeter zeigt. So lassen sich mithilfe des Zollstocks die verschiedensten Winkel einfach und schnell definieren, wie beispielsweise folgende:

Winkel (Grad) Bei Länge (Zentimeter)
100 70,2
80 65,2
60 59,3
40 52,9
20 46,2

Welche Marken bieten Zollstöcke an?

Zollstöcke aus unterschiedlichen Materialien, wie etwa Holz und Metall, ohne und mit Zolleinteilung, werden von den unterschiedlichsten Unternehmen hergestellt. Bekannte Marken hierfür sind unter anderem meterex und meterstab.com. Mittlerweile existiert jedoch eine Vielzahl an Firmen, die die verschiedensten Zollstöcke herstellen.

Zollstöcke individualisieren 

Die Zeiten, in denen es nur einfache, normale, unbedruckte Zollstöcke gegeben hat, sind schon längst vorbei. So ist ein Zollstock, der personalisiert ist, heutzutage schon längst keine Seltenheit mehr. Ob mit Foto, mit Spruch, mit Werbung, mit Namen, mit Logo oder eben doch ohne Aufdruck: Es gibt quasi nichts, das es nicht gibt. Selbst Figuren sind beispielsweise möglich. Einen Zollstock bedrucken lassen, ist somit keine Seltenheit mehr. Außerdem lässt es sich mit einem solchen Meterstab, gerade wenn er personalisiert ist und beispielsweise mit Logo der Firma versehen wurde,  einfach und unkompliziert werben. Da das Messgerät sicherlich immer einmal wieder zu Hand genommen wird, um einem Meter oder eine andere Längeneinheit auszumessen, sieht die betreffende Person immer wieder aufs Neue das Firmenlogo und wird dadurch ganz automatisch an das Unternehmen erinnert. Für einen begeisterten Handwerker ist ein Zollstock, beispielsweise mit Namen und/oder mit Foto bedruckt, immer auch eine schöne Geschenkidee. Oder es wird hierfür ein Zollstock mit Spruch ausgewählt. Ob mit Werbung oder ohne, aus Holz oder Metall: Zollstöcke sind zusätzlich in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. Vielleicht entscheidet man sich für einen übliche Variante in Natur oder es wird etwas auffallenderes ausgewählt, wie etwa Neon, Orange beziehungsweise Pink.

Einen Zollstock günstig kaufen: wo ist das möglich? 

In einem Zollstock Test , als Beispiel, wird deutlich, dass Meterstäbe zu den unterschiedlichsten Preisen offeriert werden. Es lohnt sich also, hier die Augen offen zu halten und einen Vergleich durchzuführen. Allerdings ist es ratsam, ebenfalls die Zollstock Qualität im Auge zu behalten. Meterstäbe mit minderwertiger Qualität brechen beispielsweise gerne einmal beim Messen oder fallen an ihren Gliedern auseinander. Generell kann ein Zollstock im Einzelhandel vor Ort ebenso gekauft werden, wie etwa in einem Online-Shop. So findet man die begehrten Helfer beispielsweise in Baumärkten, zu denen auch OBI und HORNBACH gehören. Als Alternative bietet sich der Kauf eines Zollstocks im Internet an. Online findet man eine Vielzahl an Anbieter, bei denen es nicht nur machbar ist, den gewünschten Zollstock zu bestellen, sondern ihn auch gleich zu personalisieren beziehungsweise bedrucken lassen.. Bereits wenige Werktage nach erfolgter Bestellung hält man den gewünschten Zollstock dann auch schon in den Händen.

Vor- und Nachteile eines Zollstocks

  • genaues Ausmessen
  • Winkel definieren möglich
  • mit Personalisierungen erhältlich
  • starr – um Ecken herum kann nicht auf einmal gemessen werden

Messen mit dem Zollstock: welcher Meterstab ist der Beste? 

Die Zollstock Qualität soll stimmen. Doch natürlich ist es vor einem Kauf zumeist nur sehr schlecht einzuschätzen, ob ein Meterstab eine gute oder doch eher schlechte Qualität aufweist. In einem solchen Fall kann ein Zollstock Test eine gute Hilfe sein, um zu einem hochwertigen Meterstab zu gelangen. Ein Zollstock Test wird von diversen Test -Institutionen, zu denen etwa die Stiftung Warentest zählt, durchgeführt. Die Erfahrung, die die Tester mit den verschiedenen Zollstöcken gemacht haben, fließen vollständig in die Testberichte mit ein, sodass man sich hier sehr gut und schnell über die jeweiligen Modelle informieren kann. So ist beispielsweise auch ein Preisvergleich ohne Weiteres durchführbar. Nach erfolgtem Test wird dann ebenfalls ein Testsieger gekürt. Hierbei handelt es sich selbstverständlich generell um den Meterstab, der in dem Zollstock Test am besten abgeschnitten hat. Somit bietet sich dieses Meterstab-Modell natürlich auch idealerweise zum Kauf an. Doch auch die anderen Zollstöcke, die in dem Zollstock Test gute Noten erhalten haben, sind sicherlich eine gute Wahl.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen