Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fliesen richtig und sauber schneiden

Mosafil FliesenFliesen gelten seit jeher als ein beliebter Bodenbelag – ob in der Küche oder im Bad, Fliesen gelten als zeitlos. Das Verlegen von Fliesen hat aber auch seine Tücken, denn schließlich ist damit auch ein korrektes Zuschneiden verbunden. Viele Heimwerker sind dabei etwas überfordert. Das liegt auch daran, dass Fliesen schnell kaputt gehen können, wenn man sie nicht richtig schneidet. Dafür benötigt man das entsprechende Werkzeug. Wir berichten über das korrekte Schneiden von Fliesen.

Um welche Fliesenart handelt es sich?

Fliesen richtig und sauber schneidenHeimwerker, die Fliesen selbst verlegen oder ausbessern möchten, müssen zunächst feststellen, welche Fliesenart vorliegt. Je nach Material und Art benötigt man entsprechendes Werkzeug. Möchte man einfache Boden- oder Wandfliesen bearbeiten, dann genügt meist ein schlichter Fliesenschneider. Diesen bekommt man in Baumärkten für wenig Geld. Trotz des günstigen Preises kann man damit glatte und saubere Schnittkanten bei einfachen Fliesen für den Boden und die Wand erzielen. Handelt es sich aber um spezielle Fliesenarten oder besondere Formen, dann benötigt man anderes Werkzeug wie beispielsweise einen hochwertigen Fliesenschneider. Nur so kann man sichergehen, dass man die Fliesen korrekt und bruchfrei auf das gewünschte Maß schneidet.

» Mehr Informationen

Fliesenarten im Überblick

Möchte man sich neue Fliesen zulegen, dann sollte man sich nicht nur den Preis ansehen. Auch die Farbe und Struktur ist wichtig. Doch noch entscheidender ist das gewünschte Material. Neben dem Design und der Optik sind auch weitere wichtige Kriterien wie Rutschfestigkeit, Belastbarkeit und Wasseraufnahme des Materials bei der Anschaffung entscheidend.

» Mehr Informationen

Hier ein Überblick über die verschiedenen Fliesenarten:

Variante Hinweise
Keramikfliesen werden am häufigsten eingesetzt; basieren aus einem Gemisch von Ton, Sand und Feldspalt; Keramikfliesen werden meist in diverse Kategorien unterteilt
Steingutfliesen grobporig, leicht zuzuschneiden; für Innenräume geeignet, nicht stark belastbar, am besten für die Wand
Steinzeugfliesen dichteres Material als Steingutfliesen, frostsicher, robust auch gegen Verschmutzungen und Säure; können als Bodenfliesen auch außen verwendet werden
Feinsteinzeugfliesen hohe Materialdichte, sehr geringe Porosität, hohe Strapazierfähigkeit, geringe Wasseraufnahme, geeignet für Innen- und Außenbereich
Natursteinfliesen meist aus Keramik oder Granit, auch aus Basalt, Kalkstein, Sandstein, Schiefer, Quarzit, Travertin
unglasierte Fliesen schmutzabweisend, leicht zu reinigen, höhere Resistenz gegen UV-Strahlung und chemische Einflüsse, wasserabweisend

Was sind die Vorteile und Nachteile von unglasierten Fliesen?

Fliesen haben wie andere Bodenbeläge auch Vor- und Nachteile. Dabei sehen wir uns genauer die unglasierten Fliesen an. Bei der Auswahl der richtigen Fliese sollten Form, Farbe und Funktion miteinander harmonieren. Zudem sollte man sich zuvor überlegen, wo man die Fliesen einsetzen möchte.

  • bessere Rutschfestigkeit
  • geringere Anfälligkeit für Kratzer
  • ideal für stark frequentierte Bereiche
  • Eignung für Außen- und Innenbereiche
  • weniger beständig gegen Flecken
  • schwieriger zu reinigen als glasierte/polierte Fliesen

Welches Werkzeug benötigen Sie zum Fliesenschneiden?

Damit Sie als Heimwerker ihre Fliesen sauber und ordentlich schneiden können, benötigen Sie das richtige Werkzeug. Ein einfacher Fliesenschneider reicht nur um gerade, einfache Schnitte bei herkömmlichen Fliesen zu erzielen. Möchte man Türanschlüsse oder Armaturen mit Fliesen umgeben oder muss man viele Kanten und Ecken schneiden, dann braucht man besonderes Werkzeug. Hier können eine Nassschnittsäge sowie auch eine Zwickzange hilfreich sein. Mit einem Glasscheider, einem Fliesenschneider oder einer Fliesenfräse erzielen Sie sehr effiziente Ergebnisse. Gegebenenfalls können Sie auch eine Fliesenbrechzange oder einen Fliesenhammer verwenden. Je nach Einsatzgebiet bieten sich auch Winkelschleifer oder Bohrmaschinen mit Trennscheibe an.

» Mehr Informationen

Das richtige Werkzeug im Detail:

Einen elektrischen Fliesenschneider kann man in vielen Baumärkten und auch im Fachhandel in Online-Shops erwerben. Die Ausführungen und Modelle können sehr unterschiedlich sein. Auch die Preiskategorien können sehr differenzieren. Es handelt sich um ein großes Gerät, für welches der Heimwerker genügend Platz zur Verfügung haben muss. Außerdem lohnt sich ein Kauf nur, wenn man vorhat das Gerät häufiger zu verwenden. Ansonsten kann man sich auch überlegen, einen elektrischen Fliesenschneider im Baumarkt auszuleihen.

» Mehr Informationen

Ein manueller Fliesenschneider, beziehungsweise ein Glasschneider, kann sehr gut zum Schneiden von Fliesen verwendet werden. Diese sind beim Schneiden ähnlich wie Glas. Statt einen Glasschneider einzusetzen, kann man alternativ auch einen Winkelschneider oder eine Bohrmaschine mit Trennscheibe verwenden. Eine Trennscheibe kann besonders hilfreich sein, wenn man viele kleine Ecken aus der Fliese schneiden muss.

Tipp: Für runde Ausschnitte aus der Fliese eignet sich eine Bohrmaschine mit Steinbohrer.

Wenn es bei den Löchern nicht akkurat auf die Kanten ankommt, dann können Sie auch eine Fliesenlochzange mit Fliesenhammer verwenden. Mit der Fliesenlochzange wird die Fliese und somit die runde Stelle fixiert, welche man ausschneiden möchte. Anschließend wird die vorgegebene Rundung aus der Fliese mit dem Fliesenhammer sachte herausgeklopft. Möchte man sehr exakt arbeiten und saubere Schnitte erzielen, dann kommt am besten eine Fliesenfräse zum Einsatz. Damit kann man akkurat kreisrunde Durchbrüche oder auch Wellenschnitte durchführen.

So schneiden Sie Ihre Fliesen richtig und sauber

Grundsätzlich spricht man immer davon, dass man Fliesen schneidet. Aber eigentlich stimmt diese Bezeichnung nicht, denn meist wird eine Fliese lediglich angeritzt und anschließend gebrochen. Wir haben im Folgenden die verschiedenen Werkzeuge aufgelistet und deren Anwendung genauer betrachtet.

» Mehr Informationen

Schneiden von Fliesen mit elektrischen Werkzeugen

Ein elektrischer Fliesenschneider kann mit einer Bohrmaschine und ein Winkelschleifer mit einer aufgesetzten Trennscheibe verwendet werden. Damit man einen sauberen Schnitt hinbekommt, haben elektrische Fliesenschneider eine Führungsschiene. Da bei dieser Schneidemethode sehr viel Staub und Schmutz produziert wird, sollte man dies nur in Außenbereichen oder in der Werkstatt durchführen.

Schneiden von Löchern und runden Durchbrüchen

Fliesen mit kreisrunden Löchern sind erforderlich sobald man diese im Badezimmer anbringen möchte. Dabei verwendet man am besten eine Art Schraubzwinge mit Kreisausschnitt, einen Fliesenhammer und eine Fliesenlochzange. Heimhandwerker klopfen mit dem Hammer ein Loch in die Fliese. Mit dem sogenannten „Loch-Boy“ kann man das Zerspringen der Fliese verhindern.

Unbedingt Folgendes beachten: Achten Sie auf das Material der Fliese, bevor Sie mit dem Zuschneiden und Bearbeiten der Fliesen beginnen. Sie sollten ein gutes Werkzeug beziehungsweise eine hochwertige Schneidemaschine verwenden. Dünne Wandfliesen kann man mit einem Glasschneider zuschneiden. Handelt es sich um kräftigere Boden- oder Wandfliesen, dann genügt oftmals ein manueller Fliesenschneider. Dieser darf aber nicht bei Natursteinfliesen benutzt werden. Ein elektrischer Fliesenschneider ist hier besser geeignet. Ebenso ist der elektrische Fliesenschneider beim Zuschneiden von größeren Fliesen empfehlenswert.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen