Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kellerfliesen – besondere Bedingungen erfordern spezielle Fliesen

KellerfliesenWer unter dem Haus einen eigenen Keller hat, der weiß die Vorteile der unterirdischen Räumlichkeiten zu schätzen. Dort lassen sich nicht nur hervorragend verschiedenste Dinge lagern. Oft lässt sich der Keller in Eigenarbeit ausbauen, sodass weiterer Wohnraum geschaffen wird. Allerdings bedeuten Kellerräume immer besondere Bedingungen, weil sie häufig feucht und kalt sind. Fliesen sind eine tolle Alternative zu Beton und eignen sich für Räume unter der Erde als hervorragender Bodenbelag. Auch die Verkleidung der Kellerwand mit Fliesen ist sehr sinnvoll.

Kellerfliesen Test 2018

Ergebnisse 1 - 6 von 6

sortieren nach:

Raster Liste

Welche Fliesen für Keller – was gibt es unter der Erde zu beachten?

KellerfliesenBevor es mit dem Verlegen der Fliesen im Keller losgeht, sollte man sich über die besonderen Bedingungen von Kellerräumen bewusst sein. Befinden sich Räume unter der Erde, so herrscht dort naturgemäß eine niedrigere Temperatur. Werden Kellerräume zu Wohnräumen umgebaut, sollte man sich also um eine geeignete Heizung sowie die richtige Dämmung kümmern.

Werden die Räume nicht ausreichend beheizt, ist die Schimmelgefahr sehr groß. Denn eine weitere Besonderheit stellt die oft hohe Luftfeuchtigkeit in Kellerräumen dar.

Sollte die Luftfeuchtigkeit diese Werte überschreiten, sollte sie durch die Zufuhr von Frischluft und Heizen abgebaut werden. Alternativ kann man auch mit geeigneten Geräten die Luftfeuchtigkeit im Raum senken. Aufgrund der Bedingungen im Keller sind Fliesen sehr gut für den Ausbau des Kellers geeignet. Denn Fliesen im Keller nehmen keine Feuchtigkeit auf und lassen sich einfach reinigen. Damit haben Schimmelpilze keine Chance. Wer sich außerdem für Fliesen im Keller aus Naturstein oder Keramik entscheidet, wird mit wärmespeicherndem Material belohnt.

Folgende Tabelle zeigt die optimale Luftfeuchtigkeit in verschiedenen Räumen im Haus:

Raum Optimale Luftfeuchtigkeit
Küche 50-60%
Badezimmer 50-70%
Schlafzimmer 40-60%
Kellerräume 50-65%

Eine Bodenheizung verspricht dadurch selbst bei eisigen Wintertagen gemütliche Atmosphäre im heimischen Keller. Natürlich lässt sich auch eine Kellertreppe hervorragend fliesen. Sollte sich die Treppe außen befinden, ist es wichtig, dass die Fliesen frostbeständig sind und auch bei Regen oder Schnee sicheren Halt bieten. Werden Fliesen auf einer Treppe außen verlegt, bieten sich Rutschfestigkeiten ab R11 sehr gut an.

Fliesen unbedingt regelmäßig reinigen: In Kellerräumen ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Feuchtigkeit selbst bei ausreichender Lüftung schnell an den Fliesen niederschlägt. Sammeln sich in den Fugen kleine Staubpartikel, so wird die Entstehung von Schimmel in den Fugen erhöht. Wer die Bodenfliesen und Kellerwand jedoch regelmäßig reinigt, beugt dem Pilzbefall effektiv vor.

Passende Kellerfliesen kaufen

Bevor man sich ans Verlegen der Fliesen macht, müssen natürlich zuerst die passenden Fliesen gekauft werden. Als sehr gute Größe haben sich Fliesen mit den Maßen 30×30 cm erwiesen. Diese lassen sich relativ schnell verlegen und schaffen in jedem Raum ein bisschen Ruhe – egal ob es sich um eine Sauna unter der Erde, eine Bar oder eine Küche handelt. Kleinere Fliesen wirken in Kellerräumen aufgrund des fehlenden Tageslichts schnell unruhig. Jedoch können sie in Einzelfällen natürlich ebenso verwendet werden.

  • Design,
  • Farbe und
  • Material

ist von der späteren Verwendung des Kellerraums abhängig. Für Badezimmer empfehlen sich beispielsweise Kellerfliesen aus Naturstein oder keramischen Feinsteinzeug. Die Fliesen sollten im Bad eine durchschnittliche Rutschfestigkeit vorweisen, da Boden und Kellerwand im Bad naturgemäß schnell feucht werden. Aus hygienischen Gründen sollten die Fliesen besser keine Feuchtigkeit aufnehmen. Wird der Keller dagegen zum Wohnraum ausgebaut, bieten sich vor allem Materialien an, die Gemütlichkeit und Wohlfühlambiente schaffen. Sehr gut eignen sich zu diesem Zweck beispielsweise Fliesen in Holzoptik, Naturstein Fliesen in Matt oder ansprechende Mosaikfliesen. Kellerfliesen sind in den unterschiedlichsten Farben erhältlich, die von schlichtem Grau über wohnliche Brauntöne bis hin zu elegantem Schwarz reichen. Viele Fliesen lassen sich nach dem Verlegen auch mit Farbe bemalen oder streichen.

Fliesen für Keller selbst verlegen – so geht man am besten vor

Die Fliesen für den Kellerboden sind gekauft und einem Ausbau der unterirdischen Räume steht nichts im Wege. Bevor es allerdings ans Verlegen der Bodenfliesen geht, sollte der Untergrund geebnet werden. Möglich wird das mit einer sogenannten Bodenausgleichsmasse. Diese wird zunächst nach Hersteller Angaben angerührt und anschließend auf dem Boden verteilt. Je größer die Bodenfliesen gewählt werden, desto weniger Unebenheiten darf der Untergrund vorweisen. Die Trocknungszeit beträgt je nach Material mehrere Stunden bis Tage. Anschließend sollte Boden so vorbereitet werden, dass die Fliesen später gut haften.

Um Fliesen im Keller auf Beton zu verlegen, verwendet man beispielsweise Haftgrund. Im Keller ist es außerdem wichtig, den Boden abzudichten. Denn sollte der Boden unter den Fliesen schwitzen, sammelt sich die Feuchtigkeit unter den Fliesen und es kommt zur unterwünschten Schimmelbildung. Ein solches Schwitzen lässt sich gut vermeiden, wenn man den Kellerboden mit einer Abdichtung grundiert. Danach können die Fliesen für den Keller verlegt werden. Am besten man verfolgt bei diesem Schritt ein bestimmtes Verlegungsprinzip wie die Parallel-  oder Diagonalverlegung. Eine entsprechende Anleitung findet sich meist unkompliziert im Internet. Sobald die Grundierung getrocknet ist, können die Fliesen für den Keller mit Fliesenkleber auf Beton oder einen anderen Untergrund geklebt werden. Schließlich folgen anschließend die Verfugung sowie das Abdichten der Kellerwand.

Verlegen ohne Estrich ist möglich, jedoch nicht immer ratsam: Gerade bei Altbauten raten Experten zur Verwendung von Estrich, um den Untergrund zu ebnen und saugfähig zu machen. Sollte der Boden jedoch bereits eben sein, kann auch ohne Estrich gearbeitet werden. Wichtig ist jedoch, dass sich unter den Kellerfliesen keine Feuchtigkeit sammelt. In Kellerräumen lohnt es sich daher häufig auf Estrich zurückzugreifen.

Fliesen für Keller: Vor- und Nachteile kennen

Egal ob nur die Kellertreppe oder ein kompletter Raum mit Fliesen für Keller ausgestattet wird – folgende Vorteile sprechen für Kellerfliesen:

  • hygienisch
  • pflegeleicht
  • große Auswahl an Materialien und Farben
  • langlebiger Bodenbelag

Folgende Nachteile sollten jedoch beachtet werden:

  • Fliesen für Keller bedeuten zusätzliche Arbeit
  • wer nicht sorgfältig arbeitet, riskiert Feuchtigkeit unter den Fliesen

Was kosten Keller Fliesen? Kellerfliesen günstig online kaufen

Egal ob man auf der Suche nach Fliesen für den eigenen Keller ist, den Garten mit Fliesen verschönern will oder die Nischenrückwand in der Küche fliesen will – der Einkauf erfolgt entweder im Baumarkt vor Ort oder im Netz. In Baumärkten wie Obi, Bauhaus oder Hagebaumarkt profitiert man von hilfreichen Tipps oder eigenen Erfahrungen zum Thema Bauen, ist aber auf eine kleine Auswahl an Fliesen beschränkt. Zudem sind die Kellerfliesen Preise hier häufig höher. Schaut man sich dagegen einen Kellerfliesen Shop im Internet an, ist die Auswahl deutlich höher. Mit einem einfachen Online Preisvergleich lässt sich im Handumdrehen ein günstiger Online Shop finden, bei denen die Kellerfliesen besonders wenig kosten. Selbst wenn der jeweilige Shop Versandkosten erhebt, ist die Gesamtsumme meist immer noch niedriger als beim Einkauf im Baumarkt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mustang Schiefer
  2. Estile Mosaico
  3. Keramics
  4. Meister
  5. Zagora
  6. Cotto Hof
  7. Wenko
  8. KINLO
  9. Larondo
  10. Living Floor
  11. hardys
  12. Fliesen 120×120 – große Fliesen für Küche, Wohn- und Badezimmer
  13. Cotto Fliesen – der mediterrane Bodenbelag für Ihr Zuhause
  14. 123mosaikfliesen
  15. Mosaik-Netzwerk