Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Klebefliesen – einfaches Renovieren ohne viel Mühe und Kraftaufwand

KlebefliesenMöchte man das eigene Bad oder geflieste Flächen am Boden und in der Küche renovieren, stellt sich oftmals die Frage, ob eine Design-Veränderung der Räumlichkeiten dies überhaupt wert ist – denn um neue Fliesen oder andere Beläge anbringen zu können, müsste man alte Fliesen zunächst einmal abreißen und umständlich entfernen, aber auch das unter ihnen liegende Mörtelbett und Fugen abtragen und angleichen. Dass es sich hierbei um eine Nerven-aufreibende Arbeit handelt, die man sich meist sparen möchte, kann man sich also ohne Probleme vorstellen. Gut, dass viele Hersteller sich  mit der Produktion von Klebefliesen vertraut gemacht haben, mit denen alte Fliesen ganz einfach überklebt werden können.

Klebefliesen Test 2018

Ergebnisse 1 - 37 von 37

sortieren nach:

Raster Liste

Was sind Klebefliesen überhaupt?

KlebefliesenBei Fliesen zum Kleben handelt es sich in der Regel um dünne Klick Fliesen aus Materialien wie PVC oder Vinyl, die mit einer Klebebeschichtung versehen wurden und daher kein Mörtelbett benötigen, um angebracht zu werden. Die Fliesen können in Bad, Küche und anderen Räumlichkeiten bestens verwendet werden und zieren den Boden genauso gut, wie eine Wand. Auch als Folie zum Kleben mit 3D Optik, Steinoptik oder besonderem Design sind die Klebefliesen erhältlich – dabei sollte man allerdings nicht an dünne Aufkleber denken, wie man sie sonst kennt, denn Klebefliesen aus Folie sind dennoch dick und robust erhältlich, sodass sie den Eindruck echter Fliesen vermitteln.

Was Klebefliesen weiterhin ausmacht – und wo sie eingesetzt werden können

Klebefliesen mit ausreichend hoher Qualität zeichnen sich dadurch aus, dass sie den Erfahrungen nach auch in Nassbereichen eingesetzt werden können – also im Bad oder auch in der Küche. Der Klebestoff der PVC, Vinyl oder Folie Varianten ist dabei so langlebig und langanhaltend, dass er auch bei gelegentlicher Nässe nicht nachgibt und die Modelle ihre Position beibehalten können. Zudem sind viele der Klebefliesen gegen eine Vielzahl von Gebrauchsspuren resistent, sodass sie beispielsweise Kratzer gut abweisen und sich sogar gegen Hitze behaupten können.

Der wohl größte Vorteil der Klebefliesen liegt darin, dass sie sich in jedem Format bestellen lassen, sodass die darunter liegenden, alten Modelle nicht mehr zum Vorschein kommen müssen und auch keine unschönen Makel zu entdecken sind. Entweder bestellt man die Fliesen zum Kleben als passend abgestimmte Folie, oder man erwirbt die Modelle in einer entsprechenden Größe – der Markt bietet jedenfalls das Richtige für jedes Vorhaben an.

Hinweis: Einsetzen lassen können sich die Klebefliesen übrigens nur innen – sei es an der Wand, am Boden oder um Spiegel und Möbel neu zu gestalten. Außen im Garten oder auf der Terrasse sollten die Varianten allerdings nicht angewendet werden, da sie zwar Nässe gut überstehen, aber Witterungen und Frost nicht lange standhalten. Da dies zu unschönen Beschädigungen führen würde, ist deren Nutzung im Freien also nicht zu empfehlen.

Wie bringt man Klebefliesen an – und wie entfernt man Klebefliesen wieder?

Schritt Hinweise
Klebefliesen anbringen Das Anbringen der Klebefliesen ist denkbar einfach – man sorgt einfach durch eine gründliche Reinigung und Trocknung dafür, dass die alten Fliesen keine Fettschicht aufweisen oder gar nass sind. Auch deren Oberfläche darf ruhig etwas rauer ausfallen, um dem Fliesenaufkleber mehr Halt zu bieten. Hat man die Fliesen zum Aufkleben in einer passenden Größe bestellt, gilt es nun, an einer bestimmten Ecke der Fläche zu beginnen und sich von dieser über die gesamte Fläche hinwegzuarbeiten, sodass keine Luftlöcher zwischen den Klebefliesen und alten Fliesen bestehen bleiben. Generell gilt, dass man sich beim Anbringen und Gestalten der Fliesen zum Aufkleben immer an die Anweisungen halten sollte, die vom Hersteller zu den jeweiligen Modellen angegeben werden – schließlich ist jede Fliese anders und kann andere Bedürfnisse vorweisen. Besonders einfach wird es mit dem Fliesensticker, der schon perfekt zugeschnitten daherkommt.
Klebefliesen entfernen Möchte man die Fliesen allerdings nach einer gewissen Zeit wieder entfernen, weil das Design nicht mehr den eigenen Vorstellungen oder aktuellen Trends entspricht, gibt es einiges, das man beachten muss. Je nach Anweisungen des Herstellers kommt es bei den Klebefliesen in Frage, einen Heißluftföhn zu nutzen, um den Kleber gleichmäßig zu erwärmen und die Fliesen zum Aufkleben einfach lösen zu können. Hinterlässt der Kleber der Fliesen Rückstände, können dieser mit warmer Seifenlaufe oder auch Radierschwämmen entfernt werden, welche man in der Regel für den Hausputz nutzt.

Wo bekomme ich Klebefliesen?

Es gibt mehrere Hersteller und Anlaufstellen, bei denen Sie Klebefliesen zu angenehmen Kosten erhalten und jede Art von Klebefliesen kaufen können, die Ihnen in Sachen Design in den Sinn kommt. So fällt die Auswahl im Baumarkt wie OBI oder Bauhaus, Hornbach oder bei Anbietern wie POCO zwar eher spärlich aus, dafür kann nach dem Preisvergleich aber auch so mancher Online Shop oder Klebefliesen Shop im Internet mit einem umfassenden Sortiment und passendem Zubehör punkten. Ob Sie Ihre Fliesen zum Kleben nun gegen günstige Klebefliesen Preise online kaufen oder sie gegen entsprechende Versandkosten als Set erwerben – bei Marken wie diesen werden sie in Bezug auf Fliesen zum Aufkleben sicher fündig:

  • FLIESOQUICK
  • Creatisto
  • FoLIESEN
  • Cuadros Lifestyle
  • Tarkett
  • Wootile

Ob mit Steinoptik, als Klick fliesen, orientalisch wie aus Marokko oder als Mosaik – selbstklebende Fliesen sind vor allem in den Farben Weiß, Grau, Beige und schwarz begehrt, da es sich hierbei um vielseitige Farben handelt, die sich mit nahezu allem kombinieren und dekorieren lassen. Ob zu einem passenden Teppich, zu dem Spiegel des Zimmers als Design-Highlight oder gar orientalisch als detailliertes Mosaik – Fliesen zum Aufkleben gibt es auch in verschiedenen Strukturen zu kaufen, beispielsweise als matt wirkende Varianten oder glänzende Modelle mit Oberflächenstrukturen.

Vor- und Nachteile einer Klebefliese

  • man spart Schmutz, Lärm und Mühe bei Renovierungen
  • langlebig und langanhaltend
  • robust und gegen Nässe, sowie Hitze resistent
  • in nahezu jedem Format erhältlich
  • fast jedes erdenkliche Design verfügbar
  • einfache Anbringung
  • keine sehr hohen Kosten
  • Design gleicht nie hundertprozentig herkömmlichen Fliesen

Was kosten Klebefliesen?

Ob man Klebefliesen günstig erhalten kann, hängt natürlich unter anderem davon ab, für welchen Hersteller, welche Optik und Qualität man sich entscheidet. Generell lässt sich aber behaupten, dass Fliesen zum Kleben nicht sehr teuer, beziehungsweise nicht wesentlich teurer sind, als herkömmliche Fliesen. Sie müssen sich also keinerlei Sorgen machen, dass Sie für Ihre Renovierung oder neue Dekoration der eigenen vier Wände ein besonders großes Budget benötigen. Da Sie außerdem Zeit und Kraft dabei sparen, die alten Fliesen zu entfernen, müssen Sie auch keinen Fachmann für diese Aufgabe engagieren, was Ihnen ebenfalls Kosten spart – zudem benötigt man zum Anbringen der neuen Klebefliesen kaum Zubehör, sodass man auch mit einem geringen Budget gut vorgehen kann.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Mustang Schiefer
  2. Estile Mosaico
  3. Keramics
  4. Meister
  5. Zagora
  6. Cotto Hof
  7. Wenko
  8. KINLO
  9. Larondo
  10. Living Floor
  11. hardys
  12. Fliesen 120×120 – große Fliesen für Küche, Wohn- und Badezimmer
  13. Cotto Fliesen – der mediterrane Bodenbelag für Ihr Zuhause
  14. 123mosaikfliesen
  15. Mosaik-Netzwerk